Funkkontakt mit ISS - Alexander Gerst

 



Funkkontakt mit Alexander Gerst aus der ISS

im Juni 2018

 

Am 8.6.2018 dockte nach zwei Tagen Anreise eine russische Raumkapsel  vom Typ Sojus MS-09 an der internationalen Raumstation ISS an. An Bord war der deutsche Astronat Alexander Gerst. Gerst wird in den kommenden 6 Monaten an ca. 250 wissenschaftlichen Experimenten teilnehmen und in der Zeit in über 400 km Höhe 15 Mal pro Tag die Erde umrunden.

 

Das Programm ARISS (Amateur Radio on the International Space Station) ermöglicht es Schulen, Funkkontakt mit der ISS aufzunehmen und in einem Zeitfenster von ca. 10 Minuten Fragen an den jeweiligen Operator zu stellen.

 

Am 03.07.2018 um 08:32 UTC war ein Kontakt zwischen der ISS und dem Kardinal-Frings-Gymnasium in Bonn vereinbart. Frequenz 145.800 MHz. Die Verbindung wurde in Wunstorf-Kolenfeld mitgeschnitten. Als Empfangsanlage diente ein FT8800 an einer J-Antenne in ca. 12 m Höhe. Die Aussendungen von der ISS konnten eindeutig gelesen werden (siehe MP3).

 

 

Audio startet nach ca. 7 Sekunden!