Malle

 



Wunstorf – Mallorca auf 20m im Sonnenfleckenminimum

im Juli 2018

 

Unser Carsten (DL7CG) verweilte vom 28.6. - 6.7.2018 auf der Insel Mallorca. Mit dabei sein FT817 mit einer Drahtantenne, welche über einen sog. Fuchskreis gespeist wird.

 

Bereits am 29.6. gab es einen ersten Versuch der Kontaktaufnahme  mit Henrik (DL6OCH). Nach vorheriger Analyse einer möglichst optimalen QRG & Uhrzeit wurde ein Sked auf 14.335 MHz um 22 Uhr MEZ vereinbart. In Wunstorf-Kolenfeld war auf Kurzwelle lediglich das Rauschen des Mittelmeeres zu hören. Auf Mallorca war DL wohl leise zu hören. Eine Überraschung war das nicht, verhieß der Funkwetterbericht nichts Gutes (zwar ruhiges Magnetfeld, allerdings aktuell keine Sonnenfleckenaktivität).

 

 

Am 3.7.2018 um 22 Uhr gelang die erste Kontaktaufnahme. Das Signal war derart verrauscht, dass in DL nur Teile der Übermittlung eindeutig verständlich waren. Nachdem der Test am Mittwoch durch starkes regionales QRM ins Wasser fiel, gelang es uns am Donnerstag den 6.7.2018 eine stabile Verbindung mit Carsten herzustellen (kurz sogar S9 aber qsb). Trotz extrem schlechter Ausbreitungsbedingungen zahlte sich Hartnäckigkeit aus. In DL waren Andre (DG2OAJ) und Henrik (DL6OCH) an ihren Geräten an der Verbindung beteiligt. Andre filmte das QSO anteilig.