Auch wir sagen: „Good Bye Transall“

Die Transall gehört zu Wunstorf, wie die Insel Wilhelmstein zum Steinhuder Meer. Heute um kurz nach 11 Uhr MESZ kam sie zum letzten Mal zu Besuch. Aufgrund der Stationierung des A400M auf dem Fliegerhorst Wunstorf (LTG62) sind seit gut sechs Jahren zwar bereits keine Transall mehr hier vor Ort – aber im LTG63 in Hohn flog der „Brummel“ bis dieses Jahr weltweit Einsätze.

Sie wurde schick gemacht für die Abschiedtourne – bekleidet mit allen Farben, die sie in über 50 Jahren Einsatzzeit getragen hat. 1968 – dem Gründungsjahr unseres Ortsverbandes – kam die Transall nach Wunstorf. Wiederholt haben wir in der Vergangenheit Geistersignale im 2m-Band empfangen – auf einmal waren klare Stimmen mit starken S-Werten für wenige Sekunden zu hören. Mal wieder kreiste eine Transall über Wunstorf und reflektierte VHF-Signale aus weiter Ferne. Auch wenn der Nachfolger größer ist – das majestetische Erscheinungsbild und das einmalig Brummen werden wir nie vergessen. Thomas (DG1OBQ) und Henrik (DL6OCH) haben von Neustadt bzw. Großenheidorn den Überflug verfolgt. Auch wir sagen Tschüß und sind dankbar, dass uns hier am Steinhuder Meer im Luftfahrtmuseum Ju52-Halle ein Exemplar erhalten bleibt.

DL6OCH, 03.06.2021